Jobangebote Optiplan
Jobangebote Optiplan
Jobangebote Optiplan
 
   

Qualitätskontrolle

"Made in Germany"

Qualität „Made in Germany“, Kundenzufriedenheit und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sind integrale Bestandteile unseres Handelns. Täglich gelebt von jedem unserer Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung.

Konsequentes Qualitätsmanagement, von der Eingangskontrolle unserer Rohstoffe, über die Produktionsparameter bis hin zur Warenausgangskontrolle, stellt sicher, dass wir unseren Kunden ein einwandfreies Endprodukt liefern.

Unser Labor blickt auf eine mittlerweile über 50-jährige Erfahrung zurück. Seit 1962 sind wir ausschließlich mit Prüfungen für die Kunststoffindustrie tätig. Unser Leistungsangebot reicht von der Messung mechanischer, optischer und physikalischer Eigenschaften bis hin zur Bestimmung der Brandverhalten und weiterer chemischer Eigenschaften.

OPTIPLAN ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

Schlagzähigkeit nach Charpy DIN EN ISO 179

Der Schlagbiegeversuch nach Charpy ist nach DIN EN ISO 179 genormt und dient der Beurteilung des Zähigkeitsverhaltens von Kunststoffen bei schlagartiger Beanspruchung unter Verwendung ungekerbter Prüfkörper. Bei der Charpy-Anordnung in einem Schlagbiegeversuch wird der Prüfkörper auf zwei Widerlagern positioniert und in der Mitte durch einen Pendelhammer eines Pendelschlagwerkes schlagartig beansprucht (siehe Animation).

Animation starten >>>

Zugeigenschaften nach ISO 527-4

Der Zugversuch ist das wichtigste mechanische Prüfverfahren. Aus dem Zugversuch werden Kennwerte wie Zugfestigkeit, Zug-E-Modul und Reißdehnung unter einachsiger Belastung bei konstanter Temperatur (meist Raumtemperatur) bestimmt. Dazu wird ein glatter, d.h. ungekerbter Prüfstab in eine Zugprüfmaschine eingespannt und in Richtung der Stabachse mit konstanter Verformungsgeschwindigkeit bis zum Zerreißen gedehnt. Die Zugprüfmaschine erfasst den Zusammenhang zwischen Zugkraft und Verlängerung der Probe als Kraft-Verlängerungs-Diagramm.

Animation starten >>>
Qualitätskontrolle
Zertifikate
Animation Schlagzähigkeit
Animation Zugeigenschaften
   

 

 
 
  Downloadcenter Kontakt Datenschutz Impressum Anfahrt
 
   

Schlagzähigkeit nach Charpy DIN EN ISO 179:

Der Schlagbiegeversuch nach Charpy ist nach DIN EN ISO 179 genormt und dient der Beurteilung des Zähigkeitsverhaltens von Kunststoffen bei schlagartiger Beanspruchung unter Verwendung ungekerbter Prüfkörper. Bei der Charpy-Anordnung in einem Schlagbiegeversuch wird der Prüfkörper auf zwei Widerlagern positioniert und in der Mitte durch einen Pendelhammer eines Pendelschlagwerkes schlagartig beansprucht (siehe Animation).

Zugeigenschaften nach ISO 527-4:

Der Zugversuch ist das wichtigste mechanische Prüfverfahren. Aus dem Zugversuch werden Kennwerte wie Zugfestigkeit, Zug-E-Modul und Reißdehnung unter einachsiger Belastung bei konstanter Temperatur (meist Raumtemperatur) bestimmt. Dazu wird ein glatter, d.h. ungekerbter Prüfstab in eine Zugprüfmaschine eingespannt und in Richtung der Stabachse mit konstanter Verformungsgeschwindigkeit bis zum Zerreißen gedehnt. Die Zugprüfmaschine erfasst den Zusammenhang zwischen Zugkraft und Verlängerung der Probe als Kraft-Verlängerungs-Diagramm.